Directly to
 

Nadine Kijanski

Frau 
Nadine Kijanski,
M.Sc.
(geb. Falkner)

Dieses Bild zeigt  Nadine Kijanski
Telefon +49 711 685-69252
Telefax+49 711 685-66347
Raum3.112
E-Mail
Adresse
Universität Stuttgart
Institut für Mechanik (Bauwesen)
Lehrstuhl für Kontinuumsmechanik
Pfaffenwaldring 7
70569 Stuttgart
Deutschland
Sprechstunde

nach Vereinbarung


Fachgebiet:

  • Direkte Numerische Simulation von Fluidströmungen auf der Porenskala unter Verwendung von SPH
  • Analyse von parallelen Strömungen in gekoppelten Systemen von freier Strömung und Strömung durch poröse Medien
  • Implementierung und Analyse von partiellen Slip-Randbedingungen mit Hilfe von SPH

Lebenslauf:

06/2006 Erlangung der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) 
09/2006-02/2009 Ausbildung zur Bauzeichnerin (Hochbau)
10/2009-11/2014 Hochschulstudium Bauingenieurwesen an der Ruhr-Universität Bochum
11/2014 Abschluss: M.Sc. Bauingenieurwesen - Computational Mechanics
04/2015-12/2015 

Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Mechanik im Bauwesen, Lehrstuhl für Kontinuumsmechanik, Ruhr-Universität Bochum

seit 01/2016

Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Mechanik im Bauwesen, Lehrstuhl für Kontinuumsmechanik, Universität Stuttgart

 

Lehrtätigkeit:

Begleitende Lehrveranstaltungen (Organisation und Durchführung des Übungsbetriebs):

Betreute studentische Arbeiten:

  • Regularized non-Newtonian models for yield stress fluids application of SPH to fresh concrete slump tests, Masterarbeit in Kooperation mit dem DAAD , R. Panwar, 2017 (gemeinsam mit Rakulan Sivanesapillai)
  • Modeling and Validation of Multiphase Flow in Porous Media using Smoothed Particles Hydrodynamics, Masterarbeit, M. Simeunovic, 2018 (gemeinsam mit Maria Osorno)
  • Direkte Numerische SPH Untersuchung von Einphasenströmungen in regulären porösen Medien, Bachelorarbeit, P. Voland, 2018
Publikationen
2016
16-II-26 R. Sivanesapillai, N. Falkner, A. Hartmaier & H. Steeb
A CSF-SPH method for simulating drainage and imbibition at pore-scale resolution while tracking interfacial areas. Advances in Water Resources 95 (2016), DOI: 10.1016/j.advwatres.2015.08.012, 212–234.
16-II-11 N. Falkner & H. Steeb